Mieter, Vermieter & Nachbarn

Haustierverbot in Mietwohnung? Euer kleiner Freund kann vielleicht doch bei Euch bleiben!

Euer Vermieter verbietet, dass Ihr ein Haustier in der Wohnung habt? Der Bundesgerichtshof hat dazu ein ganz interessantes Urteil gefällt:

Haustierverbot in Mietwohnung? Euer kleiner Freund kann vielleicht doch bei Euch bleiben!

Euer Vermieter darf generell nämlich nicht verbieten, dass Ihr in Eurer Mietwohnung einen Hund oder eine Katze haltet. Sollte eine derartige Klausel in Eurem Mietvertrag stehen, so kann dies eine Benachteiligung zu Euren Lasten und damit unwirksam sein, auch wenn Ihr diesen Vertrag eigentlich unterschrieben habt. 

Verbieten kann der Vermieter es nur, wenn er ein berechtigtes Interesse daran hat und dies auch begründen kann. Ein "ich erlaube das grundsätzlich nicht" oder "die machen nur Schmutz und Ärger" reicht da bei weitem nicht aus, Euer Interesse z.B. an der Hundehaltung muss dann als höher gewertet werden und Euer kleiner Freund kann bei Euch bleiben.

Übrigens:

Wenn es nicht gerade unverhältnismäßig viele sind: Ungiftige Kleintiere sind immer erlaubt, egal, was in Eurem Mietvertrag steht!

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

§ 535 Abs. 1 BGB

BGH Urt. V. 20.3.2013, VIII ZR 168/12

Schlagwörter: