Mieter, Vermieter & Nachbarn

Hausschwamm im Mietshaus, Wohnung muss deswegen renoviert werden: Kündigung, wenn der Mieter nicht raus will?

„In meinem Mietshaus, in dem 3 Familien zur Miete wohnen, haben wir im Dach Hausschwamm festgestellt. Dieser Pilz ist nicht nur extrem gesundheitsschädlich, sondern lässt im schlimmsten Fall sogar das Dach einstürzen. Für die Entfernung müssten die Mieter allerdings vorläufig ausziehen. Eine Familie weigert sich jedoch zu gehen und lässt die Pilzentfernungs-Fachmännern noch nicht einmal in die Wohnung! Was kann ich tun? Der Pilz muss so schnell wie möglich entfernt werden!“

Kündigung wegen Hausschwamm

Der BGH hat eine Entscheidung getroffen, die Ihnen in diesem Fall sehr viel nützt.

Denn zuvor waren die Gerichte der Meinung, Sie müssten in solchen Situationen erst auf „Duldung“ klagen, bevor sie etwas gegen die Mieter tun könnten.  Dies jedoch konnte in der Vergangenheit länger dauern und immer wieder entstanden dadurch noch größere Schäden.

Deshalb hat der BGH entschieden, dass Sie gleich kündigen dürfen. Und das sogar fristlos! Denn in dieser Situation hat der Mieter kein Recht, Ihnen den Zutritt zu verwehren, nur weil er keine Lust hat, sie rein zu lassen. Schließlich geht es um Ihr Eigentum, das in Gefahr ist und dies rechtfertigt in Ihrem Fall diesen drastischen Schritt gegenüber Ihrem Mieter.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

BGH Urt. v. 15.04.2015, VIII ZR 281/13

Schlagwörter: