Familie, Ehe & Scheidung

Auszug aus der gemeinsamen Wohnung: Wer bekommt was bei einer Scheidung?

Wir lassen uns scheiden und deswegen zieht mein Mann in eine neue Wohnung. Jetzt streiten wir uns, was er mitnehmen darf und was nicht.

Auszug: Wer bekommt was bei einer Scheidung?

Grundsätzlich gilt:

Ihr Mann darf mitnehmen, was ihm schon vor der Hochzeit gehörte, denn darauf haben Sie keinen Anspruch. Sollte er also die Stereoanlage oder seine eigene Küche samt Utensilien mit in die Ehe gebracht haben, darf er die auch wieder mitnehmen, auch wenn Sie diese Dinge vermissen würden. Bei allen anderen Haushaltsgegenständen, die Sie gemeinsam während der Ehe angeschafft haben - auch wenn er diese bezahlt hat - dürfen Sie alles, was „zum Wohl der Kinder unverzichtbar ist“, behalten. 

Über den Rest müssen Sie sich tatsächlich miteinander unterhalten und einigen, wer was bekommt oder wer auf was verzichtet. Denn ein "Recht" aufs Mitnehmen oder Behalten hat keiner von Ihnen, wenn es während der Ehe eine gemeinsame Anschaffung war, egal, wer damals de facto dafür bezahlt hatte.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

BGH, XII ZR 33/09

Schlagwörter: